Details zu Systemvoraussetzungen …

Hier werden Ihnen einige Informationen zum Thema Systemvoraussetzungen zur Verfügung gestellt.

Schnittstellen zum Applikationsserver des SAP®-Systems

Die Kommunikation zwischen dem ‘CT-Debug & Trace_Modul’ und dem Applikationsserver wird ausschließlich durch zertifizierte Standardschnittstellen der Firma SAP SE, Walldorf, realisiert.

Integrität der verwendeten Betriebssysteme

Zur Durchführung der Funktionen des ‘CT-Debug&Trace_Moduls’ wurden keine direkten oder indirekten Änderungen an dem Betriebssystem des Applikationsservers oder am Betriebssystem des CLIENT-PC vorgenommen.

Softwarevoraussetzungen

  • Betriebssystem, Front-End PC: Windows® NT 4.0 / Windows® 2000 / Windows® XP / Windows® 7
  • SAP-System, Applikationsserver: SAP® R/3® 3.x bis 4.7 (R/3® Enterprise), mySAP™ ERP, SAP® Netweaver™ 6.10 bis 6.40, SAP® APO, SAP® BW, mySAP™ CRM, SAP® XI, sowie alle weiteren Komponenten, die auf SAP® Netweaver™ 6.x basieren.
  • SAP® GUI für Windows®: aktuelles Release ab 6.203 (Nov.2002).
  • Standardschnittstellen: ‘BC-MID-RFC’ und ‘ BC-FES-AIT’ enthalten in der Standardauslieferung der SAP®-Software.
  • Für die Kommunikation zwischen dem Frontend-PC und dem Applikationsserver wird zusätzlich ein SAP® GUI (Automation Gui) genutzt.
  • Der Berechtigungsschlüssel für die CT-Softwarekomponenten wird im Rahmen der Installation eingegeben.

Hinweise zu Unicode SAP®-Systemen

Unicode SAP®-Systeme werden automatisch erkannt und unterstützt (sowohl Small-Endian als auch Big-Endian Unicode-Systeme).

Die Host-Komponenten des CT-Debug&Trace_Moduls (ABAP-Funktionsbaustein und ABAP-Workreports) liegen für diese System in einer Unicode kompatiblen Form vor (ABAP-Syntax ist unicode konform).

Hardwarevoraussetzungen

  • Prozessor : 500 Mhz oder höher
  • Hauptspeicher : 256 MB – Minimum
  • Grafikkarte : 65.000 Farben oder höher
  • Monitor : 17 Zoll, 1024 x 768 oder höher
  • Festplattenplatz : ca. 37 MB
pixelstats trackingpixel