Automatisierte Dokumentation: SAP® BW Backend Objekte

Auf Detailebene im Bereich BW-Backend stehen Ihnen durch entsprechende Steuerungs- und Auswertungsfunktionen verschiedene Perspektiven innerhalb der Datengewinnung zur Verfügung:

  • Ermittlung, Analyse und Auswertung von BW-Metainformationen,
  • Dokumentation von BW-Objekten (InfoCubes, …)
  • Datenflussermittlung auf der Basis von Einzelfeldern,
  • Verwendungsnachweise von Objekten,
  • Flow-Logic …

BW Backend-Objekte die im CT-BW Analyzer&Docu analysiert werden …

1. InfoProvider – MultiProvider …
2. InfoProvider – InfoCubes …
3. DataStore-Objekte …
4. Daten-Strukturen – InfoSourcen/DataSourcen …
5. InfoObjects – Merkmale …
6. InfoObjects – Kennzahlen …
7. Datenfluß – Transformationen/Fortschreibungsregeln …
8. Steuerung der Ladeaktivitäten – DataTransfer-Prozesse …
9. Steuerung der Ladeaktivitäten – InfoPackages …
10. Betrieb/Monitoring – Prozessketten …

1. InfoProvider – MultiProvider

HTML Help Doku eines Multiproviders

Folgende Elemente eines MultiProviders sind Bestandteil der Analyse:

  • Dimensionen (Einzelauflistung der jeweiligen InfoObjects)
  • Kennzahlen
  • Merkmale
  • Star-Schema-Diagramm
  • beteiligte InfoProvider
  • Auflösung der Info-Objekte je Info-Provider
  • Beteiligte Info-Provider werden automatisch analysiert (Levelübergreifende BW-Objekt-Doku)

2. InfoProvider – InfoCubes

InfoCube Stars-Schema-Diagramm

Die Analyse eines InfoCubes berücksichtigt folgende Elemente:

  • Formelle Informationen (letzter Änderer, Info-Area, …)
  • Dimensionen (Einzelauflistung der jeweiligen InfoObjects)
  • Kennzahlen
  • Merkmale
  • Star-Schema-Diagramm
  • Eingehende 7.x Transformationen / 3.x Fortschreibungsregeln / 3.x Transferregeln
  • Generelle Infos
  • Start/Endroutine
  • Regelgruppen: ABAP-Routinen, Formeln, Kein Update, 1:1, Stammdaten-Nachlesen
  • Expertenroutine
  • InfoPackages von zugeordneten Export-Datasources
  • Data-Flow-Diagramm auf InfoObject-Ebene
  • DTP – Datatransfer-Prozesse
    • Generelle Infos
    • Selektionen
    • Selektionsroutinen / BEX-Variablen-Selektion
  • Data-Flow-Diagramm (Eingehende Informationen bis zu 20 Levels nach unten)
  • Cross-Referenz pro Info-Objekt (alle relevanten eingehenden Fortschreibungsregeln für dieses InfoObjekt)


3. DataStore-Objekte

DataStore-Objekt – Allgemeine Informationen

Die Analyse eines DataStore-Objekts gleicht der Analyse eines InfoCubes. Daher hier nur Kurzinformationen zu den analysierten Elementen:

  • Formelle Informationen (letzter Änderer, Info-Area, …)
  • InfoObjects im DataStore-Objekt
  • Data-Flow-Diagramm (Eingehende Informationen bis zu 20 Levels nach unten)
  • Data-Flow-Diagramm auf InfoObject-Ebene
  • Eingehende 7.x Transformationen / 3.x Fortschreibungsregeln / 3.x Transferregeln (weitere Infos)
  • DTP – Datatransfer-Prozesse (weitere Infos)
  • InfoPackages von zugeordneten Export-Datasources (weitere Infos)
  • Cross-Referenz pro Info-Objekt (weitere Infos)


4. Daten-Strukturen – InfoSourcen/DataSourcen

Die BW-Analysen des CT-AddOn unterstützen sowohl 3.x InfoSourcen und DataSourcen als auch die unter SAP Netweaver 7.x neuen Info/DataSource Typen. Die Analysen erfolgen in Anlehnung der bereits beschriebenen InfoCubes/DSOs. Daher hier nur einige Kurzinformationen zu den Elementen:

  • Formelle Informationen (letzter Änderer, Info-Area, …)
  • InfoObjects in InfoSource / Felder in DataSource
  • Data-Flow-Diagramm (Eingehende Informationen bis zu 20 Levels nach unten)
  • Data-Flow-Diagramm auf InfoObject-Ebene
  • Eingehende 7.x Transformationen / 3.x Fortschreibungsregeln / 3.x Transferregeln
  • InfoPackages
  • Cross-Referenz pro Info-Objekt


5. InfoObjects – Merkmale

BW InfoObject – Merkmale

Informationen zu den Merkmalen eines Info-Objects:

  • Formelle Informationen (letzter Änderer, Info-Area, …)
  • Detail-Informationen (Datentyp, Länge, Berechtigungsrelevant, Hierarchien, Text (Kurz/Mittel/Lang), Kleinbuchstaben erlaubt…)
  • Stammdaten-Attribute
  • Eingehende Transformationen für Stammdaten, Hierarchien und Texte
  • Data-Flow-Diagramm (Eingehende Informationen bis zu 20 Levels nach unten)
  • Eingehende 7.x Transformationen / 3.x Fortschreibungsregeln / 3.x Transferregeln
  • DTP – Datatransfer-Prozesse weitere Infos)
  • InfoPackages von zugeordneten Export-Datasources


6. InfoObjects – Kennzahlen

InfoObjects – Kennzahlen – Überblick

Informationen zu den Kennzahlen eines Info-Objects:

  • Formelle Informationen (letzter Änderer, Info-Area, …)
  • Detail-Information: Kennzahlentyp, Datentyp, Dezimalstellen, Aggregation, Ausnahme-Aggregation, Vorgegebene Währung, ..


7. Datenfluß – Transformationen, Fortschreibungsregeln, Transferregeln …

ABAP-Routine innerhalb einer Transformation

Das CT-Modul analysiert Transformationen (7.x) , Fortschreibungsregeln (3.x) und Transferregeln (3.x). Unterstützte Quell/Zielobjekte sind InfoCubes, DataStore-Objekte, InfoObjects (Stammdaten, Texte und Hierarchien), InfoSources und DataSources.

Folgende Informationen werden zur Verfügung gestellt:

  • Generelle Informationen (letzter Änderer, Info-Area, Quell/Ziel-Objekte…)
  • ABAP-Quellcode und Flow-Logik von Startroutine/Endroutine und Expertenroutine
  • Auflösung mehrerer Regelgruppen (bei Transformationen)
  • Detail-Darstellung jeder einzelnen Regel
  • 1:1 Fortschreibung
  • Keine Fortschreibung
  • Fortschreibung mit ABAP-Routine (Darstellung von SourceCode und Flow-Logik)
  • Fortschreibung mit BW-Formel (Ausgabe der Formel)
  • Konstante Fortschreibung
  • Cross-Referenz aller Fortschreibungs/Transformations/Transferregeln PRO InfoObject (so wird pro Info-Objekt sofort Transformationsübergreifend ersichtlich, welche Regeln für das InfoObject existieren)
    • Ausgabe sämtlicher Regel-Details (z.B. ABAP-Routinen + Flowlogic)
    • Automatische Ermittlung von eventuellen Updates in der Endroutine (Ausgabe als ABAP-Source-Code Zusammenfassung)
    • Data-Flow-Diagramm für ein einzelnes Info-Object (graphischer Verwendungsnachweis über mehrere Levels “nach unten”)
  • Komplettes Data-Flow-Diagramm für einen ganzen InfoProvider, berücksichtigt ALLE eingehenden und (auf Wunsch auch) ausgehenden Transformationen des InfoProvider


8.Steuerung der Ladeaktivitäten – DataTransfer-Prozesse

DataTransferProcess – Selektionsroutine mit Flow-Logik

Für jeden ausgewerteten InfoProvider können sämtliche Data-Transferprozesse dokumentiert werden. Folgende Informationen stehen zur Verfügung:

  • Generelle Informationen (letzter Änderer, Info-Area, …)
  • Detail-Informationen (Full/Delta-Update, Package-Size, Quell/Ziel-Objekt
  • Selektionsfilter im Überblick
  • Selektionsfilter im Detail
    • Manuelle Selektionsangaben (Sign, Operator, LOW/HIGH-Values)
    • Selektionen mit ABAP-Routinen (ABAP-Quellcode + Flow-Logik)
    • Selektion mit BEX-Variable (Ausgabe des Variablennamen + Periode)


9. Steuerung der Ladeaktivitäten – InfoPackages

InfoPackage – Überblick

InfoPackages einer DataSource (auch der DataMart/Export-Datasourcen) werden ebenfalls ausgewertet und können automatisch dokumentiert werden. Folgende Informationen sind abrufbar:

  • Generelle Informationen (letzter Änderer, Info-Area, …)
  • Detail-Informationen (Full/Delta-Extraktion, Package-Size, Ziel-Objekte (z.B. InfoCubes x,y,z), …
[do action="ct-clear"/]
  • Bei InfoPackages des “File-Adapters” (also InfoPackages für Flat-Files) wird ausgegeben:
    • Quelle (AppServer / lokale Datei)
    • Art der Datei (CSV oder ASCII-Daten)
    • Dateiname
    • ABAP®-Routine für dynamische Ermittlung des Dateinamens (SourceCode + Flow-Logik)
  • Selektionsfilter im Überblick
  • Selektionsfilter im Detail
    • Manuelle Selektionsangaben (Sign, Operator, LOW/HIGH-Values)
    • Selektionen mit ABAP-Routinen (ABAP-Quellcode + Flow-Logik)
    • Selektion mit BEX-Variable (Ausgabe des Variablennamen + Periode)


10. Betrieb und Monitoring – Prozessketten

BW Prozesskette – Diagramm

BW-Prozessketten können ebenfalls automatisch dokumentiert werden. Jede Prozesskette wird analysiert und graphisch optimiert ausgegeben.

Die einzelnen Elemente des Diagramms werden dabei mit Hilfe von speziellen Routing-Algorithmen  im Diagramm positioniert,  so dass auch große Prozessketten übersichtlich und platzsparend dargestellt werden können.

Jedes Objekt einer Prozesskette (z.B. DataTransferProzess oder InfoPackage) wird  zusätzlich in Text/Tabellenform ausgegeben (mit Vorgänger und Nachfolger), so dass auch die Details der einzelnen Prozesskettenschritte ersichtlich sind. Die Schritte werden vom CT-Modul automatisch durchnummeriert und separat in das Inhaltsverzeichnis der Dokumentation übernommen (siehe Screenshots).

BW Prozesskette – Detailanzeige

pixelstats trackingpixel