CT.Assist 7.1 – Ein AddOn zur Softwaretechnologie der SAP SE

ABAP® Programmierung: Qualifiziertes Code Completion …

Die automatische Unterstützung des Benutzers durch die dynamische ‘Code Completion Funktion’ des CT-Assist  vereinfacht die Suche nach geeigneten ABAP Befehlen und reduziert die Tipparbeit.  Somit wird eine qualifiziertere Programmierung möglich.

1. Two-Pass Code Completion

Der erweiterte Komfort des CT-Assist innerhalb der ABAP-Programmierung ist ganz einfach anzuwenden. Einfache, leichte  Befehle schreiben Sie so wie bisher direkt in das Sourcecode-Member.

Handelt es sich jedoch um einen umfangreichen Befehl (mit verschiedenen Varianten), wählen Sie den Gesamtbefehl aus dem Command-Tree aus  und übernehmen das Code-Template. Danach ergänzen Sie die Variablennamen aus der dynamisch erzeugten Auswahlliste.

Vorteil: umfangreiche Befehle werden als Code-Template mit Auswahl aus der Variblenliste generiert. Einfache, leichte Befehle werden direkt mit Name-Completion eingegeben.

Das Two-Pass Code Completion sorgt nicht nur für reduziertes Eintippen von Coding, sondern unterstützt Sie wesentlich bei den Arbeitsschritten der vorgelagerten Aufgaben (z.B. Schlüsselworte ermitteln, Befehlsvarianten und Befehlszusätze auswählen, Variablennamen suchen, Kurztest Syntaxprüfung, …).

Screenshot: Der dynamische Command-Assist

1.2 Im CT-Assist erfolgt die ‘Two-Pass Code Completion’ in 2 Schritten

1.1 Auswahl der Befehlskombination mit dem Command-Assist

Zuerst wählen Sie den passenden Befehl mit seinen Varianten aus dem Command-Tree durch Mausklick oder Tastatur aus und inserten ganze Befehlssequenzen

1.2 Auswahl der Variablennamen mit dem Data-Assist

Als 2. Schritt erfolgt die Zuordnung der im Befehl enthaltenen Variablennamen mit dem Data-Assist.
Es stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten der Auswahl von Variablennamen zur Verfügung (z.B. tippen Sie *work* und alle Variablennamen die den String ‘work’ enhalten, werden zur Auswahl in einem PopUp oder im Data-Tree angezeigt, ein Klick und der Variablenname wird in die Befehlssequenz übernommen ). Die Anfangsbuchstaben brauchen Sie aktuell nicht zu wissen, es genügt ein Teilbegriff aus dem gesuchten Namen.

2. Weitere vereinfachende Codierfunktionen …

Neben der vorgenannten Methode des Two-Pass Completion stehen weitere unterstützende Funktionen für die Ermittlung von Objekten und das Code Completion zur Verfügung:

  • ABAP Objects (für Methoden, Klassen, Parameter …)
  • Funktionsbausteine,
  • Strukturen,
  • Tabellen,
  • Befehls-Templates (mehr als 100 Templates),
  • Auswahl aus Macro-Sammlung.
  • weitere Codingobjekte …

Durch das Auswahlverfahren mit Two-Pass Completion wird der manuelle Arbeitsaufwand erheblich reduziert, sind Tippfehler selten und der Syntaxcheck ist meist ok. Im Command-Tree können Sie zusätzlich für beliebige Befehle Formulare mit Tipps & Tricks oder umfangreiche Templates durch Farbmarkierung hinterlegen und abrufen. Global gültige Anweisungen gelten für alle Programmierer, lokal gültige Hinweise sind für nur den jeweiligen Arbeitsplatz zugänglich (s.u.). Bei intensiver Nutzung dieser Befehlshilfen kann das Erstellen von Coding vereinfacht werden, der Anteil von “Extrem-individuell-Coding” wird reduziert.

3. Ein Fazit …

Sie können den Aufwand für das Eintippen von Coding um ca. 40-60% verringern, zusätzlich können die vorgelagerten Entwicklungsarbeiten rationeller erledigt werden, der Anteil der Syntaxfehler wird erheblich reduziert. Bitte prüfen Sie diese Angaben:

Lassen Sie Ihr eigenes geschriebenes Coding durch den CT-Assist nochmal als Test automatisch eintippen. Während der CT-Assist Ihr Coding eintippt, können Sie erkennen, welche manuellen Arbeiten überflüssig waren (–> 40 – 60 %).

pixelstats trackingpixel